Veröffentlicht am

Jubiläums-Gewinnspiel: zweite Woche, zweite Frage

Wir feiern Jubiläum – und laden euch ein, mitzufeiern: mit einer Gutschein-Aktion!

Vor 100 Jahren fing es an: Die Costantins begannen, Eis zu machen. In der Lombardei, im Aostatal, in Nordrhein-Westfalen und schließlich in Bad Kreuznach.

Daher verlosen wir bis zum 29. August jede Woche 20 Geschenkgutscheine im Wert von je 5 Euro. Mit diesen insgesamt 100 Gutscheinen wollen wir diese 100 Jahre Familiengeschichte feiern. In jeder Woche gibt es eine Frage, die ihr beantworten müsst, um an der dazugehörigen Verlosung teilzunehmen. Die Frage für diese Woche lautet: Wohin zog es Aurelio Costantin zuerst, nachdem er die Lombardei verlassen hatte?

Sendet die richtige Antwort an – und vergesst nicht, euren Namen anzugeben. Die Gewinner:innen werden auf unseren Social-Media-Kanälen und auf unserer Webseite bekannt gegeben – immer am Montag der Folgewoche. Die Gutscheine liegen dann bei uns bereit.

Nun noch einige Sätze zu unserer Familiengeschichte …

Vor 100 Jahren hielt es Aurelio Costantin und seine Brüder nicht mehr im armen Zoldotal. Anfang der 20er Jahre zog er mit ihnen hinaus in die Welt. Das genaue Datum ist nicht mehr bekannt. Zuerst zog es die Brüder in die reiche Lombardei, das industrielle Herz Italiens mit seiner Hauptstadt Mailand. Dort hofften sie, als Eisverkäufer im Sommer und als Verkäufer von heißen Maronen im Winter ihren Lebensunterhalt bestreiten zu können. Er verließ als junger Erwachsener die Lombardei und zog dahin, wo schon damals der Tourismus blühte: Ins Aostatal (s. Foto). Nach dem Zweiten Weltkrieg zog es die Familie weiter: nach nach Bedburg/Erft und schließlich nach Bad Kreuznach, wo Aurelios Sohn Adriano 1978 das Eiscafé Riviera in der Mannheimer Straße 218 eröffnete. 1988 entschied er sich, die Außenfassade seines Eiscafés Blau zu verkleiden, weswegen man in Bad Kreuznach aus dem Eiscafé schnell „Die Blaue Eisdiele“ machte. Später übernahm sein Sohn Manuel das Geschäft und 2014 auch den Ehrennamen: Aus dem Riviera wurde offiziell „Die Blaue Eisdiele“.

Teilnahmebedingungen, Datenschutz, Infos zum Veranstalter:
https://cutt.ly/Um7e6b9

Veröffentlicht am

Jubiläums-Gewinnspiel: erste Woche, erste Frage

Wir feiern Jubiläum – und laden euch ein, mitzufeiern: mit einer Gutschein-Aktion!

Vor 100 Jahren fing es an: Die Costantins begannen, Eis zu machen. In der Lombardei, im Aostatal, in Nordrhein-Westfalen und schließlich in Bad Kreuznach.

Daher verlosen wir bis zum 29. August jede Woche 20 Geschenkgutscheine im Wert von je 5 Euro. Mit diesen insgesamt 100 Gutscheinen wollen wir diese 100 Jahre Familiengeschichte feiern. In jeder Woche gibt es eine Frage, die ihr beantworten müsst, um an der dazugehörigen Verlosung teilzunehmen. Die Frage für diese Woche lautet: Wer begründete die Eisgeschichte der Familie Costantin, indem er mit seinen Brüdern in die große Welt hinaus zog?

Sendet die richtige Antwort an – und vergesst nicht, euren Namen anzugeben. Die Gewinner:innen werden auf unseren Social-Media-Kanälen und auf unserer Webseite bekannt gegeben – immer am Montag der Folgewoche. Die Gutscheine liegen dann bei uns bereit.

Nun noch einige Sätze zu unserer Familiengeschichte …

Vor 100 Jahren hielt es Aurelio Costantin und seine Brüder nicht mehr im armen Zoldotal. Anfang der 20er Jahre zog er mit ihnen hinaus in die Welt. Das genaue Datum ist nicht mehr bekannt. Zuerst zog es die Brüder in die reiche Lombardei, das industrielle Herz Italiens mit seiner Hauptstadt Mailand. Dort hofften sie, als Eisverkäufer im Sommer und als Verkäufer von heißen Maronen im Winter (s. Foto, Aurelio ist der 2. von rechts) ihren Lebensunterhalt bestreiten zu können. Er verließ als junger Erwachsener die Lombardei und zog dahin, wo schon damals der Tourismus blühte: Ins Aostatal. Nach dem Zweiten Weltkrieg zog es die Familie weiter: nach nach Bedburg/Erft und schließlich nach Bad Kreuznach, wo Aurelios Sohn Adriano 1978 das Eiscafé Riviera in der Mannheimer Straße 218 eröffnete. 1988 entschied er sich, die Außenfassade seines Eiscafés Blau zu verkleiden, weswegen man in Bad Kreuznach aus dem Eiscafé schnell „Die Blaue Eisdiele“ machte. Später übernahm sein Sohn Manuel das Geschäft und 2014 auch den Ehrennamen: Aus dem Riviera wurde offiziell „Die Blaue Eisdiele“.

Teilnahmebedingungen, Datenschutz, Infos zum Veranstalter:
https://cutt.ly/Um7e6b9

Veröffentlicht am

Paypal wegen Fehlern derzeit nicht aktiv: behoben

Der Online-Bezahldienst Paypal produziert auf der Webseite derzeit leider Fehler und musste abgeschaltet werden. Wir melden uns, wenn Paypal wieder reibungslos funktioniert. An der Theke funktioniert Paypal weiterhin. Bitte nutzt Online Kreditkarten oder Giropay (EC-Karte).

Der Fehler wurde kurz darauf behoben, Paypal funktioniert wieder.

Veröffentlicht am

Besserer Service für Veganer:innen

Unsere Eissorten erhalten eine neue Kennzeichnung. Wenn sie bei uns im Labor ohne tierische Produkte hergestellt werden, ist absofort ein Y bei den Allergen- und Zusatzstoff-Symbolen zu sehen. Bisher stand dort für die Allergiker:innen eine durchgestrichene Milchtüte für den Hinweis “milchfrei”. Nun wird sie durch das Symbol für “vegan” ergänzt. Vergan sind all unsere Fruchteissorten, da sie komplett aus Fruchtsorbet gemacht werden. Auch Waldmeister ist vegan, zudem die meisten Sorten mit Bitterschokolade. Achtet einfach auf das große V.

Veröffentlicht am

Neu im Angebot: Pancakes

Vier unserer fünf neuen Pancakes: Ahorn-Walnuss (oben links), bunte Mini-Smarties (oben rechts), HiBaKa (unten links), Waldfrüchte (unten rechts).

Ab sofort haben wir auch Pancakes im Angebot. Drei kleine amerikanische Pfannkuchen mit Vanilleeis und Sahne und den verschiedensten Toppings: einmal ganz klassisch mit Ahorn-Sirup, ergänzt um Pistazien und Walnüsse; dann mit bunten Mini-Smarties und Erdbeersauce und Nutella; eine weitere Version mit Himbeeren, Banane und Karamellkekssauce; einmal mit Nutella und Erdbeeren und Waldfruchtsauce und schließlich eine Version mit Waldfrüchten, Vanillesauce und Nutella. Immer dabei: Puderzucker sowie eine Kugel Vanilleeis und Sahne. Wir finden: Sie sind zum reinbeißen!